Nederlandse taal  English language  Deutsche Sprache 

Lokomotive TE-5933 van Museumspoorlijn STAR

1

2
AntriebsartDampf
HerstellerBerliner Maschinenbau-Actien-Gesellschaft BMAG vormals L. Schwarzkopff, Berlin (D)
TypBR 52
Fabrik Nr.12359
Baujahr1943
Spurweite1435 mm
StandortStadskanaal
Betriebsfähigkeit.nee, revisie gepland
Gewicht143 ton
Länge über die Puffer22,975 m
Achsfolge1'E h2
Leistung1600 PS (1.176,0 kW)
Höchstgeschwindigkeit80 km/h
Urspr. EigentümerDeutsche Reichsbahn Gesellschaft (DRG), Sovetskie Zheleznye (SZD), Vereinigung Historische Lokomotiven, Westfälische Almetalbahn (WAB)
Historischen Nummer52 5933, TE-5933, 1042.418
      

Die Dampflokomotive mit der Betriebsnummer TE-5933 ist eine 'Kriegslok' der BR 52. Diese Baureihe wurde während den zweiten Weltkrieg aus der BR50 entwickelt mit dem Ziel schnell eine große Anzahl von Güterzuglokomotive zu bauen. Die Lok wurde als 52 5933 von der BMAG (vormals Schwarzkopff) gebaut, am 27-3-1943 an der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft (DRG) geliefert und kam noch im gleichen Monat zum Bw Zdolbunow (heute Zdolbuniv, Ukrain). Danach verliert sich die Spur, aber nach dem Krieg blieb die Lok in der Sovjet-Union, und wurde vom Ministerium für Transport und Kommunikation (MPS) benützt. 1984 kam die Lok zur Staatseisenbahn (SZD) mit der Betriebsnummer 1042.418-2. Die TE 5933 war anschließend bis Anfang der neunziger Jahren in Bagrationovsk. Die Lok ist niemals umgespurt worden auf Russische Breitspur (1524 mm) und war immer als strategischer Reserve einsatzbereit.

Im Sommer 1994 wurde die TE-5933 von der 'Vereinigung Historischer Lokomotive' aus der Schweiz gekauft und zur Hauptuntersuchung zum RAW Görlitz (D) überführt. Als dann gegenstandslose Gerüchte aufkamen über die Geschichte der T3-5933 hat man auf der Abnahme der Lok verzichtet, wonach die TE 5933 im April 2000 in Löbau (D) von der DB AG versteigert wurde an der Eisenbahnbetriebsgesellschaft Oberelbe (EBG). Im gleichen Jahr wurde TE-5933 an der Westfälischen Almetalbahn (WAB) weiter verkaufte. Under der Nummer 52 5933 fuhr die Lok auf der Strecke Grevesmühlen-Klütz (2000) und auf der Almetalbahn (2001 und 2002), bis die Lok in 2002 entgleiste und anschließend auch keine Fristen mehr hatte. Im Sommer 2006 wurde die TE-5933 an der Museumseisenbahn STAR in Stadskanaal (Niederlande) verkauft. Die TE-5933 wurde am 27. September 2006 überführt und anschliessend in der Werkstatt in Stadskanaal aufgearbeitet.

Die Lok hat am 15. Juni 2007 die erste Probefahrt hinter sich gebracht. Seit Juli 2007 ist die Lok in Russischer Aufmachung komplett mit der Betriebsnummer TE-5933 un roter Sterre im Einsatz vor Touristik-züge der STAR. Am 27. August 2009 wurde die Lok betroffen von einer Großbrand in unsere Werkstatt, dabei hatte die Lok erhebliche Schäden erlitten, z.B. am Führerhaus. Nach einer Reparatur in den recht kalten Wintermonaten unt Untergestell-HU war die Lok seit Mai 2010 wieder Betriebsfähig.

Die Lok war in den kommenden Jahren eingesetzt bis die Ende 2014. Es ist noch nicht bekannt, wann die Lok wieder betriebsfähig ist.

Daten verwalted durch:
Tim Goorman, email: timgoorman(a)gmail.com
Ersetzen Sie (a) durch @, dies ist aus Spamschutzgründen erforderlich.